ergo arte-Kulturverein

Der Kultur­verein ergo arte wurde 2015 von David Czifer und Max Mayer­hofer ins Leben gerufen, um un­gewöhn­liche Kultur­projekte aus allen künstler­ischen Bereichen zu ent­wickeln. Dabei ist uns die Aus­einander­setzung mit aktuellen, zeit­ge­nössischen Themen be­sonders wichtig.

Das Ziel des Vereins ist es vor allem Theater- und Film­produktionen zu ent­wickeln, die den zeit­genössischen gesell­schaft­lichen Diskurs fördern sowie dem Zuseher durch die künstler­ische Arbeit Denk­anstöße zur Bewälti­gung dieses Diskurses anbieten. Wir sehen unsere Auf­gabe in der Kultur­vermittlung von Stoffen für ein kritisches Publikum, jenseits des main streams.

ergo arte veran­staltet und produziert inter­diszipli­näre Events mehr­heit­lich in Öster­reich, sowie im gesamten deutsch­sprachigen Raum: Theater­produktionen, Film­vor­führungen, Lesungen, Aus­stel­lungen, Buch­präsentationen und diskursive Platt­formen.

Unsere Produktionen sollen Brenn­punkt für gesell­schaft­liche Reibungs­flächen, Konflikte, Denk­felder, Bewegungen und Strömungen sein. Was uns dabei interes­siert sind unter­schied­liche Benennungen und Erzähl­weisen, unter­schied­liche Quellen und Arbeits­methoden, eigene Energien und Neu­gierde.

Weiteres möchte der Verein Künstler­Innen in ihrer beruf­lichen Tätig­keit miteinander ver­netzen und dadurch ihren Aus­tausch fördern.


die letzten Tage

die letzten Tage von GEORG ZLABINGER stellen einen Versuch an, die medial stark präsenten Konzepte von Endzeit und Weltuntergang vor dem Hintergrund einer komplexen heutigen Welt zu durchleuchten und auf deren reale Gültigkeit und Bewandtnis hin zu reflektieren. Hundert Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges als fundamentalem Einschnitt der Menschheitsgeschichte bilden adaptierte Texte aus KARL KRAUS` DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT verwoben mit aktuellen Nachrichten und Zeitungsmeldungen den fiktiven Schauplatz für Überlegungen zu endzeitlich assoziierten Phänomenen und Problemstellungen. Dabei wird vor allem die Rolle medialer Konstruktion und Vermittlung von Untergangsszenarien und daran anschließend die Frage nach deren Bedeutung für und Einschätzung durch die Gesellschaft im Mittelpunkt stehen.

Das Ende ist da! Oder etwa doch nicht? Das Projekt Die letzten Tage will die Jetztzeit als Endzeit begreifen. Zwei Figuren der Zukunft, das personifizierte Für und Wider untersuchen in einer fesselnden Show mit Elementen von Dokumentartheater und politischer Revue aktuelle Problemstellungen unter dem Gesichtspunkt der Endzeit auf ihre ewige Gültigkeit. Sind wir an einem Wendepunkt der Geschichte angelangt? Und wohnt einem Ende nicht auch immer ein Neuanfang inne? Erleben Sie die Jetztzeit aus dem Blickwinkel zukünftiger Gestalten und denken Sie gemeinsam mit den Akteuren über das Ende der Welt nach, das vielleicht doch keines ist!

mit
DAVID CZIFER
MAX MAYERHOFER
PAUL WIBORNY

Regie: GEORG ZLABINGER
Bühne: MARTIN ZLABINGER
Kostüm: ANGELIKA PICHLER


Termine

alle Termine auf einen Blick

11.|12.|13.10. 2018 um 19:30h

ATELIERTHEATER
BURGGASSE 71, 1070 WIEN
Karten: www.ateliertheater.net od. office@ateliertheater.net
od. 0676 69 47 625

Preise
20,- VVK, 22,- AK, 16,- erm


20.+26.10.2018 um 18:30h

SCHLOSSGÄRTNEREI WARTHOLZ
HAUPTSTRASSE 113, 2651 REICHENAU/RAX
Karten: 02666 52 289 od. literatursalon@schlosswartholz.at





Gefördert durch die Bezirksvorstehung WIEN NEUBAU


Presse

Pressematerial, Fotos & mehr

  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  • die letzten Tage
  1. Foto 2
  2. Foto 3
  3. Foto 4
  4. Foto 5
  5. Foto 6
  6. Foto 7
  7. Foto 8
  8. Foto 9

Downloads

die letzten Tage Pressemappe, Plakat (A2), Flyer (A6), Promofotos
Foto Credits: Martin Zlabinger


Archiv

ergo arte 2016 - 2018


     


Kontakt

Sie wollen uns kontaktieren? Schreiben Sie uns.

    ergo arte-Kulturverein
    Andreas-Hofergasse 36/2
    2340 Mödling
    ZVR-Zahl: 244498751

    David Czifer: + 43 676 69 47 625
    Max Mayerhofer: +43 699 111 27543


    Facebook














Mit freundlicher Unterstützung von Wien Neubau

www.lastkrafttheater.com

Datenschutzerklaerung
© 2015 ergo arte-Kulturverein // David Czifer: + 43 676 69 47 625 // Max Mayerhofer: +43 699 27543
Credits: GT3 Themes Timber // Sebastiano Guerriero: SVG Image Slider // viljamis: responsive-nav